• Als Jude im besetzten Polen

Brak towaru
0
Wysyłka w ciągu 24 godziny
Cena przesyłki 12
Odbiór osobisty 0
Poczta Polska - Kurier Pocztex48 12
Paczkomaty InPost 15
Kurier DPD 20
Kurier DPD (Pobranie) 25
Dostępność Średnia dostępność
Waga 0.15 kg
Zostaw telefon
Die deutsche Version der Memoiren eines polnischen Juden, Stanisław Taubenschalg: Jude im besetzten Polen sein.
Stanisław Taubnenschlag  (Stanley Townsend) wurde am 30. Januar 1920 in Krakau in einer jüdischen Familie geboren, die in einem regen Kontakt zu polnischen intellektuellen Kreisen stand und zahlreiche polnische Freunde und Bekannte hatte. Sein Vater, Rafał Taubenschlag, war schon vor dem Krieg ein bekannter Kenner des römischen und antiken Rechts, Professor und Dekan an der Jagiellonen-Universität in Krakau.
Stanisław Taubenschlag besuchte das Jan-III-Sobieski-Lyzeum in Krakau und studierte ab 1938 Jura an der Jagiellonen-Universität. Während der Okkupation lebte er unter dem falschen Namen Stanisław Kozłowski. Festgenommen in einem der Krakauer Cafés im Juni 1942, wurde er nach einem kurzen Aufenthalt im Montelupich-Gefängnis in das Konzentrationslager Auschwitz deportiert und nach einem knapp 
en Jahr nach Buchenwald versetzt. Er erlebte im April 1945 in Deutschland die Befreiung. Er emigrierte in die USA und ließ sich anschließend in Frankreich nieder. Er ist Doktor honoris causa der Universität in Tel Aviv.

 

Nie ma jeszcze komentarzy ani ocen dla tego produktu.
Podpis
E-mail
Zadaj pytanie